Kräuterheilkunde

Eine wichtige Therapiemethode der chinesischen Medizin ist die Behandlung mit Heilpflanzen.
Es besteht eine mehrere tausend Jahre alte Erfahrung damit. Die Kräuter, manchmal auch Mineralien, werden eingeteilt nach Geschmacksqualtiät und Temperaturverhalten.

Der bittere Geschmack hat zum Beispiel eine nach unten gehende, abführende Wirkung; der saure Geschmack hat eine zusammenziehende Wirkung.

Das Temperaturverhalten der Pflanzen geht von kalt, neutral, warm bis heiß.

Je nach Krankheitsmuster wird eine Kräutermischung verordnet. Oft sind es jahrtausendalte, klassische Rezepturen, die sich bewährt haben. Die Einnahme der Kräutermischungen kann als Teeabkochung (Dekokt), Granulat, Tropfen oder in Tablettenform erfolgen.

Selbstverständlich sind die Kräuter auf Verunreinigungen und Schadstoffe geprüft und haben ein Zertifikat.

Diese Webseite nutzt ein einziges Cookie, welches erst gesetzt wird, wenn Sie diesen Hinweis gelesen und dies per nachstehendem Button akzeptieren. Erst dann wird für die Dauer eines Tages ein Cookie gesetzt, um sich Ihre Antwort zu merken. Weitere Infos finden Sie in unserer DatenschutzerklärungIch akzeptiere